Veranstaltungen

Lade Veranstaltungen

Vergangene Veranstaltungen

Veranstaltungen Search and Views Navigation

Veranstaltung Views Navigation

Juni 2018

Interactions entre ensembles ou systèmes normatifs et dynamique des normes, l’exemple du droit de la famille

4. Juni 2018, 18:00 - 20:00
Universität Wien, Juridicum Schottenbastei 10–16, 1010 Wien, Raum SEM 52

Interactions entre ensembles ou systèmes normatifs et dynamique des normes, l’exemple du droit de la famille Prof. Hugues Fulchiron Université Jean-Moulin-Lyon-III Dans un monde « globalisé »,systèmes et ensembles normatifs entrent en relation les uns avec les autres. Des interac-tions se produisent à différents niveaux: aux phénomènes d’interactions mutuelles, i.e. entre deux ensembles normatifs, s’ajoutent des phénomènes d’interactions plurielles mettant en jeu plusieurs ensembles normatifs. Ces interactions entre normes qui s’influencent mutuellement, produisent un effet de levier qui, à bien des égards, accélère les évolutions : c’est l’hypothèse de la « dynamique des normes ». Parce qu’il est fortement marqué par le droit européen et par les droits fondamentaux, le droit de la famille constitue une sorte de laboratoire de…

Erfahren Sie mehr »

Mai 2018

Die Privatscheidung im Internationalen Privat- und Verfahrensrecht – Konsequenzen der Entscheidung des EuGH in der Rs. Sahyouni

17. Mai 2018, 18:00 - 20:00
Juridicum – SEM 20 / Staircase 2 / 2nd oor, Schottenbastei 10 - 16
Wien, 1010 Austria
+ Google Karte anzeigen

Vortrag von Frau Prof. Dr. Christine Budzikiewicz (Universität Marburg) Als Privatscheidungen gelten Ehescheidungen, die ohne oder nur mit deklaratorischer Beteiligung eines Gerichts oder einer Behörde vorgenommen werden können. Derartige Scheidungen waren bis vor Kurzem vor allem außerhalb Europas bekannt. In jüngerer Zeit besteht allerdings auch in einigen Mitgliedstaaten der EU die Möglichkeit einer rechtsgeschäftlichen Scheidung; dies gilt namentlich für das italienische, spanische und französische Recht. Der Vortrag beschäftigt sich mit der Frage, inwiefern Scheidungen ohne konstitutive Beteiligung eines Gerichts oder einer Behörde auch außerhalb des Scheidungsstaats Wirkung zeitigen können. Die Anerkennung im Ausland vollzogener Privatscheidungen kann dabei in unterschiedlichem Kontext relevant werden: Die Eheschließung mit einem anderen Partner ist ebenso angesprochen wie etwa unterhaltsrechtliche, steuerrechtliche oder erbrechtliche Konsequenzen. In Blick…

Erfahren Sie mehr »

März 2018

Evidence, Argument, and Reason in an Era of „Post-Truth“ Politics and Law

15. März 2018, 18:30 - 20:30
Sigmund Freud University, Freudplatz 1
Vienna, 1020 Austria
+ Google Karte anzeigen
kostenlos

Professor Scott Brewer will present a lecture on the topic of the relation between evidence and reason in a world of “post truth” politics and law.  The Enlightenment project sought to place reason at the center of understanding both the world and the human being.  On this view, evidence was an essential tool of reasoned understanding – evidence from the world, from the study of humans’ political and social existence, and from introspection of the human mind itself.  But this faith in reason and reasoned evidence became, and remains, deeply shaken.  In part, this shaken faith was enabled by the work of three great Doubters: Nietzsche (who taught that we should be suspicious of our religious, moral, and political beliefs and actions),…

Erfahren Sie mehr »

Januar 2018

Frauenquoten im Aufsichtsrat – Internationale Perspektiven

18. Januar 2018, 18:00 - 20:00
Juridicum, Schottenbastei 10
Wien, 1010 Austria
+ Google Karte anzeigen

Die IGKK veranstaltet zum Thema "Frauenquoten im Aufsichtsrat - Internationale Perspektiven" eine interdisziplinäre Podiumsdiskussion mit Vertretern aus Wissenschaft und Praxis. Dabei diskutieren Prof. Dr. Marc-Philippe Weller, Dr.in Eveline Steinberger-Kern, RAin Dr.in Bettina Knötzl und Marion Guerrero vor dem Hintergrund bevorstehender gesetzlicher Änderungen in Österreich und den Dynamiken im internationalen Umfeld. Das Podiumwidmet sich außerdem kollisionsrechtlichen Fragen, die sich in diesem Zusammenhang für grenzüberschreitend tätige Unternehmen stellen. All diese Aspekte werden aus rechtspraktischer, -dogmatischer, -politischer Sicht und -theoretischer Sicht beleuchtet. ANSICHT_IGKK-Plakat_1512-17

Erfahren Sie mehr »

Mai 2017

Privatdozentin Dr. iur. Viola Heutger – Konsumentenschutz unter der Tropensonne: Das Kaufrecht der überseeischen Gebietsteile des Königreichs der Niederlande

15. Mai 2017, 18:00 - 19:30
Juridicum – SEM 42 / Stiege 1 / 4. Stock

Die ehemaligen kolonisierten Inseln in der Karibik und heutigen überseeischen Gebietsteile des Königreichs der Niederlande waren mehrere Jahrzehnte ein Staat mit dem Namen Niederländische Antillen. Zuerst folgte der Austritt von Aruba aus dem Inselverbund und 2010 kam eine grosse Staatsreform. Nun sind Curacao, Aruba und Sint Maarten eigene Staaten im Königreich der Niederlande und für die drei kleineren, sogenannten BES-Inseln, Bonaire, Sint Eustachius und Saba, wurde ein eigener Status geschaffen. Jede dieser Einheiten kennt ein eigenes Zivilgesetzbuch. Die Inseln sind aber kein Teil der Europäischen Union und somit ist auch keine Umsetzung des acquis communautaire nötig. Das Verbraucherrecht ist daher sehr unterschiedlich auf den Inseln. Verbraucherschutzorganisationen sind noch im Entstehen. Nur Aruba ist Mitglied des UN-Kaufrechts geworden. Das Statut für…

Erfahren Sie mehr »

Prof. Dr. Uwe Kischel, LL.M. (Yale), attorney-at-law (New York) – „Die Rolle von Normen in der Rechtsvergleichung – die kontextuelle Sicht“

8. Mai 2017, 18:00 - 19:30
WU Wien – Hörsaal D4.0.136 / Gebäude D4 / Erdgeschoss, Welthandelsplatz 1, 1020 Wien
Erfahren Sie mehr »

Januar 2017

Prof. Bußjäger – Verfassungsrecht im Kleinstaat: Der Online-Kommentar zur liechtensteinischen Verfassung

26. Januar 2017, 18:00 - 19:30
WU Wien – Hörsaal D3.0.229 / Gebäude D3 / Erdgeschoss, Welthandelsplatz 1
Hörsaal D3.0.229 / Gebäude D3 / Erdgeschoss, Wien 1020 Austria
+ Google Karte anzeigen
Erfahren Sie mehr »

Oktober 2016

Internationale Bankgeschäfte mit Verbrauchern

24. Oktober 2016, 9:30 - 17:00
Juridicum – Dachgeschoss, Schottenbastei 10 - 16
Wien, 1010 Austria
+ Google Karte anzeigen
kostenlos

Vorträge: Gerichtsstandsklauseln in Bankverträgen - Prof. Dr. Peter Mankowski Rechtswahlklauseln in Bankverträgen - RA Hon.-Prof. Dr. Mag. Dietmar Czernich, LL.M. Internationale Zuständigkeit und anwendbares Recht bei arbeitsteiligem Vertrieb von Finanzprodukten - Hofrat des OGH Univ.-Prof. Dr. Georg Kodek, LL.M. Anwendbares Recht bei grenzüberschreitender Prospekthaftung – Privatdozentin Dr. Judith Schacherreiter Internationaler Anlegerschutz bei Crowdfunding - Prof. Dr. Gerald Spindler Internationale Zuständigkeit und anwendbares Recht bei Vertrieb von Finanzdienstleistungen im Fernabsatz - MMag. Dr. Florian Heindler Anmeldung erbeten bis 17. Oktober 2016 Sekretariat der Interdisziplinären Gesellschaft für Komparatistik und Kollisionsrecht Tel. (+43) 01 4277 - 35102 oder unter sandra.muckenhuber@univie.ac.at

Erfahren Sie mehr »

April 2016

Men giving birth, children with three parents, and other future family law problems

11. April 2016, 18:00
Juridicum – SEM 34 – Stiege 2 / Staircase 2 – 3. Stock / 3rd Floor, Schottenbastei 10 - 16
1010 Wien - Vienna, 1010 Austria
+ Google Karte anzeigen

Family law for a long time was only centred on one particular family unit: a man and a woman united in (indissoluble) marriage, and with children. But we now live in a world where marriages often end in divorce; where categories of gender are not as fixed as they used to be and legal men can give birth to children; where children are not necessarily genetically related to their birthparents or indeed may have three genetic parents, and even more social parents. The law has been too slow to react to societal changes and medical advances, and these issues need to be dealt with as a matter of urgency.

Erfahren Sie mehr »

Dezember 2015

Prof. HUO – The Latest Development of Chinese Private International Law

14. Dezember 2015, 6:00 - 18:00
Juridicum, Schottenbastei 10
Wien, 1010 Austria
+ Google Karte anzeigen

The past decade has witnessed an amazing acceleration in the development of private international law legislation in China as well as a signicant progress in the quality thereof. In 2010, the Standing Committee of the National People’s Congress adopted China’s rst statute on private international law (Private International Law Act). The adoption of the Act is a historic event in Chinese legislative history, as it indicates that China has modernised its conflict of law rules after many years of unremitting eorts made by legislators and scholars. Moreover, the Supreme People’s Court of the PRC promulgated an Interpretation (I) of the Private International Law Act in 2013. The Interpretation (I) attempts to provide concrete explanations on the abstract articles mainly in Chapter…

Erfahren Sie mehr »
+ Veranstaltungen exportieren