News

IGKK/IACPIL Vortragsreihe – Das IPRG nach 40 Jahren

29. April 2020
Der Grundsatz der stärksten Beziehung
Ort: WU LC Galerie LCo.04 (Welthandelsplatz 1, 1020 Wien)

17:30 Einführung (Gerte Reichelt, Universität Wien)

17:45 Der Grundsatz der stärksten Beziehung aus rechtsvergleichender Sicht (Andreas Schwartze, Universität Innsbruck)

18:15 Der Grundsatz der stärksten Beziehung – damals und heute (Martina Melcher, Universität Graz)

Diskussion

 

Einladung PDF Download: Das IPRG nach 40 Jahren



IGKK/IACPIL Vortragsreihe – Das IPRG nach 40 Jahren

02. April 2020
Methodische Fragen im IPRG
Ort: SFU, Freudplatz 3, 1020 Wien

17:00 Einführung (Walter Doralt, Universität Graz)

17:15 Die Methode des IPR für den innereuropäischen Rechtsraum – Gedanken über Tatbestand und Rechtsfolge der Kollisionsnorm (Axel Flessner, Humboldt-Universität zu Berlin)

Diskussion

Pause

18:30 Die Rechtswahl: Ausgewählte Fragen nach österreichischem, europäischem und transnationalem Kollisionsrecht (Helmut Heiss, Universität Zürich)

19:00 Die Qualifikation einst und heute. Ein Rückblick auf die Entwicklung einer kollisionsrechtlichen Methodologie (Judith Schacherreiter, KNOETZL HAUGENEDER NETAL Rechtsanwälte)

Diskussion

 

Einladung PDF Download: Das IPRG nach 40 Jahren



IGKK/IACPIL Vortragsreihe – Das IPRG nach 40 Jahren

10. März 2020
Herausforderungen für das internationale Gesellschafts- und Sachenrecht

Ort: WU LC Galarie LCo.04 (Welthandelsplatz 1, 1020 Wien)

17:00 Einführung (Florian Heindler, Sigmund Freud Privatuniversität Wien)

17:15 Die Sitztheorie im internationalen Gesellschaftsrecht (Thomas Bachner, WU Wien)

Diskussion

Pause

18:15 Herausforderungen des internationalen Sachenrechts (Leander Loacker, Universität Zürich)

18:45 lex rei sitae reloaded (Caroline Rupp, Universität Würzburg)

Diskussion

 

Einladung PDF Download: Das IPRG nach 40 Jahren



IGKK/IACPIL Vortragsreihe – Das IPRG nach 40 Jahren

25. Februar 2020
Das IPRG und die Brüche zum EU Kollisionsrecht

Ort: SFU, Freudplatz 3, 1020 Wien

17:00 Einführung (Robert Fucik, Bundesministerium für Justiz)

17:15 Die erblasste Schöne „IPRG“ und die Herausforderungen der Zukunft: von der passiv Zurückweichenden zur aktiven Gestalterin? (Brigitta Lurger, Universität Graz)

17:45 Coordination between European and National PIL: Need for a Reform? (Andrea Bonomi, Universität Lausanne)

Diskussion

Pause

19:00 Was tun im Recht der grenzüberschreitenden Mobiliarsicherheiten? Rechtswahlfreiheit eröffnen, Optionales Instrument, Anerkennung iSv OGH 3 Ob 249/18s oder doch wieder Durchsetzung nationaler Publizitätsanforderungen? (Wolfgang Faber, Universität Salzburg)

Diskussion

Einladung PDF Download: Das IPRG nach 40 Jahren



IGKK/ IACPIL Vortragsreihe – Das IPRG nach 40 Jahren

23. Jänner 2020
Das Zusammenspiel von internationalem Zivilverfahrensrecht und IPRG
Ort: Juridicum SEM 51 (Schottenbastei 10-16, 1010 Wien)

17:30 Einführung (Herbert Pimmer, Universität Wien)

17:45 Zusammenspiel von IZVR und IPR im Familienrecht (Edwin Gitschthaler, OGH)

18:15 Zusammenspiel von IZVR und IPR im Erbrecht (Ena-Marlis Bajons, Universität Wien)

Diskussion

 

Einladung PDF Download: Das IPRG nach 40 Jahren

 



IGKK/IACPIL Vortragsreihe – Das IPRG nach 40 Jahren

11. Dezember 2019
Das IPRG im Lichte gesellschaftspolitischer Entwicklungen
Ort: Juridicum U13 (Schottenbastei 10-16, 1010 Wien)

17:00 Einführung (Verena Cap, Bundesministerium für Justiz)

17:15 Vom Staatsbürgerschafts- zum Aufenthaltsprivileg im internationalen Familienrecht (Bea Verschraegen, Universität Wien)

Diskussion

Pause

18:30 Die Anknüpfungspunkte im IPRG im Lichte neuer Technologien (Thomas John, HCCH)

19:00 Kinderehen im internationalen Kontext (Fabienne Jault-Seseke, Université de Versailles)

Diskussion

 

Einladung PDF Download: Das IPRG nach 40 Jahren



Blockchain and the UNCITRAL Model Law on Secured Transactions: A question of compatibility

Blockchain and the UNCITRAL Model Law on Secured Transactions: A question of compatibility
11 April 2019, 6 pm
Sigmund Freud University Freudplatz 3, 1020 Vienna, Austria
Dr. Orkun Akseli
(Durham University Law School)
Spyridon V. Bazinas Introductory Remarks

Prof. Akseli will present the potential use of a blockchain based distributed ledger platform as a registry for security rights as well as its interac-tion with the principles of the UNCITRAL Model Law on Secured Transactions (‘MLST’). This type of technology has the potential to revolutionise the third party effectiveness of security inter-ests. In this process, the modern principles of the MLST could play a pivotal role in reducing the cost of credit and expanding the financial inclu-sion of small businesses and individuals. Block-chain and distributed…



Einladung zur Tagung Internationaler Kinderschutz

Einladung zur Tagung Internationaler Kinderschutz

Donnerstag, 17. Januar 2019
09:15-17:15 Uhr

Sigmund Freud Privatuniversität
Raum 317
Freudplatz 3
1020 Wien

Im Rahmen einer erstmaligen Zusammenarbeit zur wissenschaftliche Vertiefung der mit dem Internationalen Kinderschutz verbundenen Rechtsfragen laden die Österreichische Gesellschaft für Familien- und Vermögensrecht (ogfv) und die Interdisziplinäre Gesellschaft für Komparatistik und Kollisionsrecht (IGKK) zu einer Tagung am 17.1.2019 zu aktuellen Fragen des Kinderschutzes.

Mit der Anmeldung zur Veranstaltung erklären Sie sich einverstanden, dass Ihre Daten durch die ogfv zum Zweck der Organisation und Durchführung der Veranstaltung verarbeitet werden. Eine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte erfolgt nicht.

Der Bogen spannt sich von der Umsetzung der EU-Grundrechtecharta über Fragen der Leihmutterschaft bis hin zur Problematik der Kindesentführung. Breiter Raum wird auch den immer brisanteren Rechtsfragen des Kinderschutzes im Zusammenhang mit den neuen Medien gewidmet. Alle genannten…



Reducing risk in cross-border transactions

Reducing risk in cross-border transactions
The Role of the Hague Choice of Court Convention
13 December 2018, 6 pm
Sigmund Freud University Freudplatz 1, 1020 Vienna, Austria
Thomas John (ACIArb)
Hague Conference on Private International Law, Permanent Bureau

Thomas John works as Principal Legal Officer at the Permanent Bureau of the Hague Confe-rence of Private Internation Law. He will di-scuss identification of typical risks in cross-border transactions with a particular focus on certain transactional, litigation and enforce-ment risks typically encountered by parties. While domestic settings are used for compa-rison purposes, Thomas will concentrate on the international aspects of those risks, intro-ducing risk management and mitigation strategies, including as available under the 2005 Hague Choice of Court Convention which has entered…



Current legislative trends in private law regulation of digital assets

Current legislative trends in private law regulation of digital assets
4 December 2018, 6 pm

IACPIL in cooperation with Stadler Völkel Rechtsanwälte GmbH

Sigmund Freud University Freudplatz 1, 1020 Vienna, Austria

Chair: Florian Heindler, IACPIL

18:00-18:20
Perspectives from the UK – Findings of the UK Cryptoassets Taskforce Final Report
Burcu Yüksel, University of Aberdeen

18:20-18:40
Current trends in Russian Private Law Regulation of Digital Assets
Maxim Bashkatov, Moscow State University

18:40-19:00
Digital Assets – current state of jurisprudence and common positions in Germany
Anton Zimmermann, Universität Heidelberg

19:00-19:20
Private Law Regulation of Digital Assets in Austria
-Suggestions and Considerations
Oliver Völkel, Stadler Völkel Rechtsanwälte GmbH

Discussion

The talk on current legislative trends…