Einladung zur Tagung Internationaler Kinderschutz

Lade Veranstaltungen

17. Januar, 9:15 - 17:15

Sigmund Freud Privatuniversität, Freudplatz 3, 1020 Wien

Einladung zur Tagung Internationaler Kinderschutz

Donnerstag, 17. Januar 2019
09:15-17:15 Uhr

Sigmund Freud Privatuniversität
Raum 317
Freudplatz 3
1020 Wien

Im Rahmen einer erstmaligen Zusammenarbeit zur wissenschaftliche Vertiefung der mit dem Internationalen Kinderschutz verbundenen Rechtsfragen laden die Österreichische Gesellschaft für Familien- und Vermögensrecht (ogfv) und die Interdisziplinäre Gesellschaft für Komparatistik und Kollisionsrecht (IGKK) zu einer Tagung am 17.1.2019 zu aktuellen Fragen des Kinderschutzes.

Mit der Anmeldung zur Veranstaltung erklären Sie sich einverstanden, dass Ihre Daten durch die ogfv zum Zweck der Organisation und Durchführung der Veranstaltung verarbeitet werden. Eine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte erfolgt nicht.

Der Bogen spannt sich von der Umsetzung der EU-Grundrechtecharta über Fragen der Leihmutterschaft bis hin zur Problematik der Kindesentführung. Breiter Raum wird auch den immer brisanteren Rechtsfragen des Kinderschutzes im Zusammenhang mit den neuen Medien gewidmet. Alle genannten Themenfelder stellen eine Rechtsordnung, die sich den Schutz der Kinder zur Aufgabe macht, vor besondere Herausforderungen.

Kinderrechte sind ein fundamentaler Bestandteil des Familienrechts. Sie sind durch die UN-Kinderrechtskonvention und EU-Grundrechtecharta abgesichert und genießen in Österreich auch verfassungsrechtlichen Schutz. Inhaltlich stehen die Kinderrechte an der Schnittstelle vom Schutz der Betroffenen, den pflichtgebunden Elternrechten und der Intervention durch öffentliche Stellen. Durch die Zunahme binationaler Beziehungen gewinnt auch die internationale Dimension eine immer größere Bedeutung.

 

Programm Vormittag: Internationaler Kinderschutz – aktuelle

09:15
Begrüßung
Florian Heindler, IGKK, SFU Wien

Moderation: Stefan Griller, Universität

09:30-10:00
„Die Umsetzung der EU-Grundrechtecharta und der Kinderschutz“
Gabriel Toggenburg, European Union Agency for Fundamental Rights

10:00-10:30
„Leihmutterschaft – Rechte und Pflichten genetischer und nicht genetischer Eltern“
Bea Verschraegen, Universität

10:30-11:00 Diskussion

11:00-11:30 Kaffeepause

Moderation: Herbert Pimmer, SFU Wien

11:30-12:00
„Aktuelle Rechtslage zur Kindesentführung“
Robert Fucik, Bundesministerium für Verfassung, Reformen, Deregulierung und Justiz

12:00-12:30
„Original Aporiae in the 1980 Child Abduction Convention and their consequences in its implementation“
Ilaria Pretelli, Institut suisse de droit comparé

12:30-13:00 Diskussion

13:00-14.00 Mittagspause

 

Programm Nachmittag: Internationaler Kinderschutz und neue Medien

Moderation: Florian Heindler, IGKK, SFU Wien

14:00-14:45
„Kinderschutz durch Internetsperren. Ein rechtsvergleichender Überblick“
Lukas Heckendorn Urscheler, Institut suisse de droit comparé

14:45-15:00 Diskussion

15:00-15:30 Kaffeepause

Moderation: Astrid Deixler-Hübner, ogfv, JKU Linz

15:30-16:00
„Minderjährigenschutz und neue Medien – Herausforderungen an die Rechtsordnung aus praktischer Sicht“
Andreas Frauenberger, Northcote Recht

16:00-16:30
„Der besondere Schutzbedarf von Minderjährigen im Bereich der neuen Medien“
Birgit U. Stetina, SFU Wien

16:30-17:00 Diskussion

17:00
Schlussworte
Astrid Deixler-Hübner, ogfv, JKU Linz

 

Die Teilnahme ist kostenlos. Freiwillige Spenden werden erbeten.
Wir bitten um Ihre Anmeldung bis zum 11. Januar 2019 per E-Mail an office@ogfv.at.

Weitere Details entnehmen Sie bitte der Einladung zur Tagung Internationaler Kinderschutz

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.